Erstes Kundenpaket verlässt CI-Factory von Engelbert Strauss

SCHLÜCHTERN

Zuzüglich Einblicke: Erstes Kundenpaket verlässt CI-Factory von Engelbert Strauss


Fotos: Carina Jirsch
Mittwoch, 06.05.2020
von MORITZ PAPPERT

Es war genau 11:15 Uhr am Mittwochmorgen, denn dasjenige erste Kundenpaket die CI-Factory von Engelbert Strauss am Schlüchterner Distelrasen verlassen hat. Ein Postmeilensäule in jener Historie des Familienunternehmens aus Biebergemünd. 

Droben 13 Kilometer Fördertechnik, ein 17 Meter hohes Hochregallager und letzter Schrei oberhalb drei Mio. Waren im Reserve: Die Ausmaße des neuen Logistikzentrums sind gigantisch. Täglich sollen sich in Zukunft oberhalb 350 Mitwirkender um solange bis zu 4.000 Sendungen pro Stunde kümmern. Dazu zählen Wareneingang, Kommissionierung und jener Warenausgang. Im Juli kommen dann noch die Retourensendungen dazu. Dort sollen die meisten Mitwirkender eingesetzt werden. 

Nachdem die CI-Factory im November offiziell eröffnet wurde, bestückten die Mitwirkender in den letzten Monaten dasjenige riesige Reserve – nun startet offiziell jener Versand. “Die Warenwirtschaft ist wichtiger denn je. Wir sind zufrieden, dass unsrige Produkte wenn schon oder ohne Rest durch zwei teilbar jetzt verstärkt online nachgefragt sind”, sagt Engelbert Strauss Geschäftsführer Hennig Strauss. Strauss ist Eigentümer und Bauherr jener neuen CI-Factory. Die Firma BLG aus Bremen ist jener Betreiber jener Warenwirtschaft.

200 Mio. Euro Investment

An den großen Verladerampen können solange bis zu zwölf LKW taktgesteuert laden werden. Die Investment beläuft sich hinaus rund 200 Mio. Euro. Neben dem Logistikbereich wird es in jener CI-Factory wenn schon eine Textilveredelung spendieren. Hier können Firmen etwa ihre individuellen Schuhe herstellen lassen.

Engelbert Strauss sucht zusammen mit jener BLG noch viele Mitwirkender. “Wir offenstehen in jener CI-Factory attraktive und sichere Arbeitsplätze – ein spannendes Produkt, hochmoderne und ergonomische Arbeitsplätze, die intelligenten Logistiklösungen sind sehr bedienerfreundlich. Wir sind ungeschützt für jedes Quereinsteiger”, sagt Steffen Strauss. 

Später nachstellen hier mehr Bilder.+++

— to kinzig.news

Join The Discussion

Compare listings

Compare