Immobilien: Wann Luftwärmepumpen nicht die beste Lösung sind

Strecke in vielen Neubaugebieten sieht man die kleinen Kästen welcher Wärmepumpen im Grünanlage stillstehen – und ohne Rest durch zwei teilbar hier können sie gleichermaßen für jedes dicke Luft unter Nachbarn sorgen.

Wärmepumpen sind eine immer beliebtere Heizungsart. Durchaus sollte man etwa in hermetisch besiedelten Gebieten erwägen, ob eine Luftwärmepumpe dies Richtige ist. Sie ist zwar im Vergleich zu anderen Varianten wie etwa welcher Erdwärmepumpe am preiswertesten, produziere allerdings vergleichsweise viele Geräusche.

Darauf weist dies vom Umweltministerium Kraulen-Württemberg geförderte Informationsprogramm Zukunft Altbau hin. Außerdem liefere die Luftwärmepumpe im Kontrast zu anderen Wärmepumpen-Varianten die wenigste Kraft je eingesetzter kWh.

Eine Luftwärmepumpe entnimmt welcher Luft Kraft und lässt sie hinaus ein Kühlmittel treffen, dies unter niedriger Temperatur verdampft. In einem Verdichter wird welcher Schwaden verdichtet und indem sehr warm. Solche Wärme wird an den Heizkreis abgegeben. Z. Hd. den Fabrik braucht eine Wärmepumpe Strom, allerdings verdongeln wesentlich kleineren Quotient denn etwa strombetriebene Nachtspeicherheizungen.

Eine Plan B ist die Erdwärmepumpe, die dem Erdreich Wärme entzieht. Sie gilt laut Zukunft Altbau denn gerade energieeffizient und leise. Die Installationskosten sind schon vergleichsweise hoch, da hierfür Erdarbeiten unumgänglich sind.

Die dritte Variante, eine Grundwasserpumpe, sei am wenigsten verbreitet, da sie sich vor allem für jedes größere Projekte in welcher Nähe von Seen oder Flüssen lohne.

— to www.focus.de

Join The Discussion

Compare listings

Compare