LBBW kassiert Kaufvotum: KRONES-Aktie fllt nach Abstufung deutlich | Nachricht

Mit einem Negativ von zeitweise ber 9 v. H. hinauf 63,10 Euro landeten die Papiere via XETRA am Finale des Nebenwerte-Non… SDAX. Die Aktie markierte damit den tiefsten Stand in diesem Jahr.

Zu Brsenschluss blieb ein Vergünstigung von 9,14 v. H. hinauf 63,60 Euro an welcher Kurstafel stillstehen.

Analytiker Stefan Maichl von welcher Landesbank Schwimmen-Wrttemberg sieht neben welcher nur kurz erreichten Gewinnmarge vor allem den freien Barmittelzufluss qua Enttuschung an. Zwar sei welcher starken Auftragseingang im vierten Quartal ermutigend, doch habe die Unstetigkeit unter anderem wegen welcher Coronavirus-Krisis zugenommen. “Dies knnte zu einem zurckhaltenden Vorausschau hinauf 2020 fhren”, hie es in welcher Studie. Wegen welcher ausreichenden Ordnung nahm Maichl zudem seine Kaufempfehlung zurck und stufte KRONES hinauf “Halten” ab.

Warburg Research rechnet 2020 fr KRONES nur mit begrenztem Zunahme



In Zukunftserwartung eines vorerst recht begrenzten Wachstums in diesem Jahr hat dies Analysehaus Warburg Research seine Kaufempfehlung fr die Aktie von KRONES gestrichen. Analytiker Eggert Kuls rechnet nachher dem vorgelegten vorlufigen Jahresbericht fr 2019 in nchster Zeit kaum mit positiven News, wie er in einer am Freitag vorliegenden Studie schrieb.

Er stufte von dort dies Papier des Herstellers von Getrnkeabfllanlagen von “Buy” hinauf “Hold” ab. Dasjenige Kursziel senkte Kuls von 72,90 hinauf 70,00 Euro und verwies hiermit hinauf den Steigerung welcher KRONES-Aktie in den vergangenen sechs Monaten um 40 v. H.. Sein Kursziel sei nun erreicht, schrieb er.

Mit Blick hinauf die vorgelegten Quartals- und Jahreszahlen von KRONES hob welcher Meister hervor, dass sowohl welcher Umschlag qua untergeordnet dies Vorsteuerergebnis hinter seinen Schtzungen zurckgeblieben seien. Hohe Personalkosten und Einmalaufwendungen fr den Konzernumbau und Wertminderungen htten die Profitabilitt belastet.

Jener stark gestiegene Auftragseingang im vierten Quartal erscheine zudem nur hinauf den ersten Blick vielversprechend, denn dies Management habe darauf hingewiesen, dass ebendiese Auftrge zu einem gewissen Teil erst 2021 abgerechnet wrden. “Unser Eindruck war von dort, dass dies Zunahme im Jahr 2020 sehr limitiert bleiben wird”, schrieb welcher Warburg-Analytiker.

Hier wies er untergeordnet hinauf Belastungen durch den Coronavirus im Volksrepublik China-Geschft hin, welches sich schon merklich mache. Kuls kappte wegen des insgesamt schwierigen Umfelds gemäß seine Schtzungen fr dieses und dies folgende Jahr.

Im Rahmen welcher Einstufung “Hold” rechnet Warburg Research hinauf Sicht von zwlf Monaten mit einer weitgehend stabilen Kursentwicklung.

/ssc/mf/mis

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)

Bildquellen: Krones AG

— to www.finanzen.net

Join The Discussion

Compare listings

Compare