Logistikimmobilien in Stuttgart gesucht | Immobilien Magazin

immoflash

Massive Nachfragesgeigerung zu Jahresbeginn:

Urheber: Gerhard Rodler

Der Stuttgarter Markt pro Nachschubwesen- und Lagerflächen startet mit einem sehr guten Resultat in dies neue Jahr und verzeichnet mit einem Flächenumsatz von 49.000 m² ein überdurchschnittliches Ergebnis (+42 von Hundert). Im Vergleich zum Vorjahresquartal steht ebenso ein Gradiente von gut 44 von Hundert zu Buche. Dies ergibt die Schlussbemerkung von BNP Paribas Real Estate.

Nachdem die Mieten aufgrund dieser hohen Nachfrage, die schon seitdem längerem hinaus ein nicht ausreichendes Angebot trifft, in den vorangegangenen Jahren angezogen hatten, zeigten sie sich in den letzten Quartalen stabil. Demzufolge liegt die Spitzenmiete ebenso Ursprung 2020 unverändert für 7 Euro/m². Wenn schon für dieser Durchschnittsmiete ist keine Veränderung zu beobachten gewesen, sodass hier unverändert 5,40 Euro/m² notiert werden. Bemerkenswert ist nichtsdestotrotz, dass im bundesweitem Vergleich weiterhin nur in Spreeathen eine vereinzelt höhere Spitzenmiete aufgerufen wird.

„In welchem Umfang sich die Corona-Krisis letztendlich hinaus die Schöpfung des Logistikmarkts auswirken wird, ist zum heutigen Zeitpunkt noch nicht vertrauenswürdig quantifizierbar. Während hinaus dieser vereinen Seite zu erwarten ist, dass Mietgesuche sowie Investitionen von Produktionsunternehmen teilweise verschoben werden, reagieren viele Logistiker und Handelsunternehmen jetzt in Rekordzeit hinaus die sich durch die Krisis ändernden Rahmenbedingungen und suchen nachdem Möglichkeiten, ihre Lieferketten kurzfristig umzustrukturieren. Es ist von dort ebenso nicht auszuschließen, dass die Stand-By, ohne Rest durch zwei teilbar pro Mietverträge mit sehr kurzen Laufzeiten, höhere Preise zu zahlen, vorübergehend steigt. Hierbei dürfte es sich jedoch nicht um vereinen nachhaltigen Trend handeln, sodass es wahrscheinlicher ist, dass die Mieten insgesamt weitestgehend stabil bleiben“, so Christopher Raabe von BNP Paribas Real Estate.

Außerdem gilt: Verbinden schaffen wir dies!

Weitere Begleiter

  • » Investmentmarkt bleibt sehr warm – Dasjenige Investitionsvolumen hinaus dem europäischen Immobilienmarkt … mehr >
  • » Deutscher Logistikmarkt brummt weiter – Jener Logistigimmobilienmarkt in Deutschland … mehr >
  • » Krauts Logistikmärkte noch sehr lebhaft – Die Nachschubwesen- und Lagerflächenmärkte … mehr >

— to www.immobilien-magazin.at

Join The Discussion

Compare listings

Compare