Sex, Drogen, Skandale: Wework zahlte 2 Millionen Schweigegeld an eine Ex-Mitarbeiterin


Samantha Lee/Business Insider

  • Im Lenz 2018 schickte eine ehemalige Wework-Mitarbeiterin dem Unternehmen ein 50-seitiges Manuskript, in dem sie dem einstigen Vorzeige-Startup drohte, es wegen Drogenkonsums am Job, sexueller Sekkatur und Lohndiskriminierung zu verklagen. Dies Manuskript liegt Business Insider vor.
  • Die Vorwürfe drohten, den kometenhaften Treppe von WeWork und eine geplante Finanzierung zu torpedieren.
  • Wework entschied, die die noch kein Kind geboren hat mit mehr wie zwei Mio. US-Dollar in Kaschemme zu erstatten. Welche Neuigkeiten kommen nur wenige Monate, nachdem dasjenige Unternehmen aufgrund ähnlicher Skandale in dieser öffentlichen Kritik stand.
  • Mehr Artikel findet ihr bei Business Insider.

Adam Neumann hatte keine Wahl.

Im warme Jahreszeit 2018 wurde dieser Wework-Gründer von dem Hauptanteil seines Führungsteams gedrängt, den Kusin seiner die noch kein Kind geboren hat, Mark Lapidus, zu freilassen. Lapidus war seitdem dieser Gründung Teil des Unternehmens. Solange bis 2016 hatte er wie globaler Leitweglenkungdieser Immobilienabteilung wenige dieser wertvollsten Immobiliengeschäfte von Wework betreut, im Vorhinein er andere Funktionen im Team übernahm.

Jetzt wurde prominent: Eine Mitarbeiterin aus seinem Team hatte verschmelzen Anwalt eingeschaltet und ein 50-seitiges Manuskript wohnhaft bei Wework eingereicht, in dem eine Warteschlange von Unterstellen gegen dasjenige Unternehmen dargelegt waren. In dem Manuskript, dasjenige Business Insider vorliegt, wird Lapidus nicht geradewegs genannt. Schon tangieren seine Schar eine Warteschlange von Vorwürfen bezugnehmend problematischer sexueller Beziehungen intrinsisch dieser Schar. Es wurde im gleichen Sinne behauptet, dass dasjenige Immobilienteam wohnhaft bei Firmenveranstaltungen viele Drogen konsumiert habe, darunter Substanzen wie „Molly“ (MDMA), Kokain und Xanax. Darin wurde außerdem Neumanns inzwischen gut dokumentierte Vorliebe zu Händen Tequila wohnhaft bei dieser Arbeit erwähnt.

Die die noch kein Kind geboren hat drohte, dasjenige Unternehmen und verschmelzen bestimmten Wework-Mitwirkender zu verklagen und wohnhaft bei dieser Equal Employment Opportunity Commission, dieser US-Behörde zu Händen Ungerechtigkeit am Job, eine Klageschrift wegen Ungerechtigkeit einzureichen.

Dies Führungsteam von Wework reagierte sofort. Sie leiteten eine Untersuchung wohnhaft bei mindestens einer externen Anwaltskanzlei ein und fanden glaubwürdige Zeugen, die den Drogenkonsum und sexuelle Beziehungen zwischen Mitarbeitern und ihren Vorgesetzten belegten.

Die Situation drohte, den kometenhaften Treppe des Unternehmens zu gefährden. Zu dem Zeitpunkt war dieser damalige Geschäftsführer Neumann in Gesprächen mit dem Kapitalgeber Softbank, in denen es um eine Finanzspritze von 3,5 Milliarden Dollar und eine mögliche Ordnung von 47 Milliarden Dollar ging. Wenn die die noch kein Kind geboren hat an die Öffentlichkeit gegangen wäre, hätte dies den Stein des Unternehmens bedrohen, dasjenige seinen Ruf durch dasjenige Angebot von Büroflächen in erstklassigen Lagen aufgebaut hatte.

Dies durfte nicht vorbeigehen. Obwohl Lapidus zur Familie gehörte, stimmte Neumann schließlich zu, ihn zu freilassen. Sie arbeiteten ein einvernehmliches Ausstiegspaket aus, dasjenige es Lapidus ermöglichte, seine Anteile zu behalten. WeWork einigte sich mit dieser die noch kein Kind geboren hat aufwärts mehr wie zwei Mio. US-Dollar in Kaschemme.

Ein Sprecher von Neumann lehnte eine Stellungnahme ab. Eine monatelange Business Insider-Untersuchung, in dieser wir mit 18 aktuellen und ehemaligen Führungskräften und Mitarbeitern gesprochen nach sich ziehen, die entweder an dieser Untersuchung des Unternehmens beteiligt waren oder mit dem Immobilien-Team allgemein vertraut waren, ergab, dass sich die Schar mehrjährig Kontrollen entzogen hatte.

Jetzt muss sich Weworks neuer Geschäftsführer Sandeep Mathrani mit dieser toxischen Kultur auseinandersetzen, die Neumann und die frühere Spitze vermachen nach sich ziehen. Seine Vorgänger, die Interim-Geschäftsführer Artie Minson und Sebastian Gunningham, verbrachten verschmelzen Hauptanteil ihrer Amtszeit damit, dasjenige Unternehmen vor dem drohenden Pleite zu erhalten. Da dasjenige Unternehmen nun kohlemäßig besser aufgestellt ist, zu tun sein endlich noch anhaltende kulturelle Probleme angegangen werden — wirklich sind wenige Führungskräfte, die solche Kultur ermöglicht nach sich ziehen, weiterhin im Unternehmen tätigt.

Wework kämpft derzeit weiterhin gegen eine Klage einer anderen die noch kein Kind geboren hat aus dem Jahr 2018 und eine neuere Krankheitszeichen wohnhaft bei dieser Diskriminierungsbehörde vom zehnter Monat des Jahres 2019.

Mathrani zieht wie neuer Geschäftsführer von WeWork eine Grenze zwischen dem alten Wework und dem Unternehmen, dasjenige er jetzt leitet.

„Im Kontext Wework hat die neue Geschäftsführung keine Toleranz zu Händen ein solches Verhalten oder verschmelzen Verstoß gegen unsrige Unternehmensrichtlinien“, sagte er in einer Hinweistext im Gegensatz zu Business Insider.

Dies Team von Lapidus arbeitete mehrjährig völlig autark im Vergleich zu anderen Abteilungen. Im Kontroverse zu Teams im Distrikt Recht und Vermarktung, die unter Neumann verschiedenen Führungskräften unterstanden, war dieser Distrikt Immobilien geradewegs dem Geschäftsführer unterstellt. Ein leitender Arbeitskraft beschrieb es wie Neumanns „Putzerl“. Aufgrund dieser Struktur hat die Schar nur langsam die zu Händen den Rest des Unternehmens typischen Personalleitlinien eingeführt, sodass sich die Probleme verfestigen konnten.
Ehemalige Kollegen charakterisierten Lapidus wie verschmelzen guten Dealmaker, dieser es liebte zu feiern. Seine Spesenabrechnung bietet verschmelzen Einblick in verschmelzen wilden Lebensstil, dieser durch Wework-Geld ermöglicht wurde.

Business Insider fand mehrere Quellen, die sagten, dass dasjenige Immobilien-Team viele Probleme hatte.

Welcher weiland geschiedene Lapidus hatte eine Zusammenhang zu einer Mitarbeiterin des Immobilien-Teams. Firmengründer Miguel McKelvey erregte Furore, weil er mit einer Junior-Angestellten zusammen war. Wework-Paare wurden zeitweise gefeiert. In einem Sommercamp präsentierte eine andere Führungskraft ein Paar, dasjenige sich wohnhaft bei Wework kennengelernt hatte und insoweit mit einer lebenslangen Mitgliedschaft zu Händen ihr Putzerl belohnt wurde.

Die Untersuchung ergab im gleichen Sinne Hinweise aufwärts Drogenkonsum im Immobilien-Team, welches die Behauptung dieser die noch kein Kind geboren hat bestätigt, dass Mitwirkender „regelmäßig illegale Drogen wie Kokain, Xanax und ‚Molly‘ wohnhaft bei von Wework gesponserten Veranstaltungen verteilten“. Eine andere Wework-Quelle bestätigte den wiederholten Verbrauch dieser Substanzen.

In ihrem Manuskript wurde im gleichen Sinne behauptet, sie habe verschmelzen männlichen Manager gesehen, dieser aufwärts dem Unternehmensgipfel — einer obligatorischen Veranstaltung zu Händen aufgebraucht Mitwirkender — im Jahr 2016 ungeschützt Marihuana rauchte. Welcher Manager habe dieser die noch kein Kind geboren hat dann wohl gesagt, er wolle es wohnhaft bei einer anderen weiblichen Untergebenen versuchen, die visuell betrunken gewesen sein soll.

Nachher dieser Untersuchung von Beschwerden bezugnehmend des Immobilien-Teams drängten wenige Führungskräfte aufwärts Veränderungen im Hinblick aufwärts verschmelzen möglichen Börsengang im Jahr 2019, dieser dasjenige Unternehmen ins Rampenlicht umsetzen und eine robustere Personalpolitik erfordern würde.

Weworks neuer Geschäftsführer soll verschmelzen völlig anderen Führungsstil pflegen, dieser dem Unternehmen nachher dieser turbulenten Winkel wieder aufwärts die richtige Spur verhelfen soll. Sechs seiner ehemaligen Kollegen sagten im Gegensatz zu Business Insider, Mathrani sei ein sachlicher Häuptling, dieser nachher dieser Arbeit nicht mit Kollegen trinke oder im Büro Tischtennis spiele. Und im Kontroverse zu Neumann, dieser ein Managementteam mit nur einer die noch kein Kind geboren hat leitete und verschmelzen rein männlichen Vorstand auswählte, achte Mathrani aufwärts Diversität.

„Es ist unsrige höchste Priorität, sicherzustellen, dass sich unsrige Mitwirkender sicher und respektiert wahrnehmen, und dies beginnt ganz oben“, sagte Mathrani in dieser Hinweistext im Gegensatz zu Business Insider. „In diesem neuen Kapitel wohnhaft bei Wework investieren wir voll und ganz in die Aufrechterhaltung einer Kultur dieser Unversehrtheit.“

Dieser Handelsgut wurde von Arunika Senarath aus dem Englischen übersetzt. Dies Urfassung findet ihr hier.

— to www.businessinsider.de

Join The Discussion

Compare listings

Compare