Stärken und schwächen von Immobilien-Aktien

Nachdem ich Ihnen gestriger Tag hier im Schlussgong allgemein Immobilien qua Gewinner jener Null-Zins-Politik jener Notenbanken vorgestellt und Ihnen 5 Argumente pro eine Investment in Immobilien genannt habe, möchte ich heute gen die Stärken und Zehren von Immobilien-Aktien und sogenannten REITs eingehen.

Denn eines ist lichtvoll: Es gibt an jener Umschlagplatz keine Wunderwaffen. Zweite Geige Immobilien-Aktien nach sich ziehen Schwachpunkte. Neben den allgemein gültigen Aktien-Risiken gibt es gleichermaßen spezifische Gründe, die zu diesem Zweck gesorgt nach sich ziehen, dass Immobilien-Aktien nicht c/o allen deutschen Anlegern beliebt sind.

Stärken und Zehren im Vergleich

Die Stärken von Immobilien-Aktien im Gesamtschau: Sie werfen oft attraktive Dividenden ab und nach sich ziehen ein hohes Kurspotenzial. Mehr noch sind nur geringe Anlagesummen erforderlich und Sie können mehr als den Kurs eine tägliche Wertkontrolle vornehmen. Die Informationslage ist gut (Quartalsberichte etc.) und die Einstiegskosten sind tief.

Die Nachteile: Es gibt hohe Kursschwankungen und eine zum Teil geringe Risikostreuung. Zudem sind Sie leibeigen von jener Börsenstimmung.

Nebst den sogenannten REITs (spezielle Immobilien-Aktien) sieht es wie folgt aus: Durch steuerliche Sonderregelungen sind extrem hohe Ausschüttungen möglich. Ein weiterer Pluspunkt: Sie sind wie Immobilien-Aktien täglich mehr als die Umschlagplatz negoziierbar und es reichen ebenfalls schon kleine Anlagesummen aus (Sie zu tun sein nicht gleich ganze Immobilien kaufen). Die anderen Punkte, die c/o Immobilien-Aktien gen jener Vorteils-Seite stillstehen, gelten hier gleichermaßen.

Kommen wir zu den Nachteilen: In Deutschland werden Wohnimmobilien nur eingeschränkt in REIT-Form angeboten. Außerdem gelten die schon c/o den Immobilien-Aktien genannten Punkte. Zum Schluss noch wenige Sätze zur Zins-Diskussion und zum Themenkreis richtiger Einstieg.

Zins-Diskussion überbewertet

Immobilien-Investments sind von den Zinsentwicklungen leibeigen. Sinken die Zinsen, werden Immobilien attraktiver. Steigen die Zinsen, verlieren Immobilien an Attraktivität. Von signifikant steigenden Zinsen sind wir gleichwohl meilenweit weit.

Welcher einfache Grund: Viele Länder können sich durch jener hohen Staatsverschuldung schlicht und trivial keine Zinsen von 5 oder 6% leisten. Von dort wird dies Zinsniveau in den nächsten Jahren weiterhin tief und weit unter den alten Durchschnittswerten bleiben.

Derzeit günstige Einstiegsgelegenheit

Während sich Immobilien preislich noch immer im Konjunkturanstieg entscheiden, treugesinnt sich pro die Immobilien-Aktien zum Teil sehr attraktive Einstiegsgelegenheiten.

Denn die Besorgnis vor irgendwann wieder steigenden Zinsen in jener Euro-Zone bremst die Kurse jener Immobilien-Aktien seit dem Zeitpunkt einiger Zeit (zumindest teilweise) irgendetwas aus. Selbst halte dieses Risiko pro überschätzt, da die Immobilien-Gesellschaften noch mehr als Jahre vom niedrigen Zinsniveau profitieren werden.

Die teuren mittel- und langfristigen Finanzierungen aus jener Krisen- und Nachkrisenzeit 2007 solange bis 2012 können nachdem und nachdem günstig abgelöst werden. Dies reduziert die Finanzierungskosten erheblich. Welcher Durchschnittszinssatz wird c/o einigen Immobilien-Gesellschaften mehr qua halbiert. Dies bietet ein erhebliches Potenzial gen jener Ergebnisseite.

Soll heißen: Die Gewinne jener Immobilien-Unternehmen steigen ausschließlich schon durch die niedrigere Zinsbelastung. Damit sinkt die Priorisierung jener Immobilien-Aktien, welches wiederum ein höheres Kurspotenzial pro Sie eröffnet.

Fazit: Wenn Sie Anlagemöglichkeiten suchen, die Renditen oberhalb jener Inflationsrate eröffnen und im Fallgrube von Währungsturbulenzen Ihr Vermögen schützen, können Sie qualitativ hochwertige Immobilien-Aktien (oder REITs) in Ihr Magazin legen.

Neueste News

Zeit Handelsgut Verfasser
20:46
General Electric Aktie: Heftiger Gegenwind!+

Am Donnerstagmorgen informierte Vier-Sterne-General Electric seine Belegschaft am Standort Kassel darüber, dass die dortige Fertigung vor einem weitreichenden Umstrukturierung steht. Künftig will sich GE in Kassel gen seine Alleinstellungsmerkmale unterordnen. Dies könnte etwa 200 Mitwirkender den Job kosten. Nebst den Beschäftigten kam dies natürlich wenig gut an und gleichermaßen Zuschauer hielten sich mit Kritik nicht…
Weiterlesen…

Robert Sasse
20:46
1&1 Drillisch Aktie: So darf es weitergehen!+

In den letzten Tagen konnte die Aktie von 1&1 Drillisch sich recht harmonisch verbessern, ohne jedoch pro ein klares Ausbruchssignal zu sorgen. Daran hat sich solange bis zum Wochenende nichts geändert, doch es gelingt dem Titel am Freitag zumindest, ein Ausrufungszeichen zu setzen. Nachdem es erneut um 1,62 von Hundert nach oben ging, erreichte dies Papier verschmelzen Strecke…
Weiterlesen…

Robert Sasse
20:47
SAP Aktie: Der Vorstand wird kleiner!+

SAP bastelt derzeit an einem Umstrukturierung beim eigenen Vorstand. Eine neue Aufgabenverteilung soll zu diesem Zweck sorgen, den eigenen Kunden im Vergleich zu geschlossener aufzutreten. Basta diesem Grund wird dies pro dies Mit Möbeln ausstatten und Warten zuständige Ressort Digital Business Services künftig gen Vertriebschefin Adaire Fox-Martin und den Chef des Produktmanagements Thomas Saueressig aufgeteilt. Welcher bisher zuständige Michael Kleinmeier wird…
Weiterlesen…

Robert Sasse
20:47
Beyond Meat Aktie: Hier sind starke Nerven gefragt!+

Rund um Beyond Meat scheiden sich noch immer die Geister. Die verschmelzen sehen in dem Unternehmen eine jener größten Zukunftschancen nebst einer Revolution gen dem Nahrungsmittelmarkt. Andere hingegen rechnen damit, dass Beyond Meat sich schon recht in Kürze nachdem einem Schwinden des „veganen Hypes“ von jener Bildfläche verabschieden wird. Wo immer solch gegensätzliche Meinungen aufeinanderprallen, kommt…
Weiterlesen…

Robert Sasse
20:48
JinkoSolar Aktie: Kein Grund zur Panik!+

Finanzier von JinkoSolar blickten am Freitag gen negative Vorzeichen. Solange bis Handelsschluss ging es pro die Aktie des Konzerns um 1,77 von Hundert hinunter gen runde 25 Euro. Doch ist dies jetzt schon jener Beginn eines langfristigen Abwärtstrends? Auszuschließen ist dies zwar nie hundertprozentig, generell sieht es pro JinkoSolar gleichwohl weiterhin gut aus. Dies zeigt ein Blick…
Weiterlesen…

Robert Sasse
20:49
Nio Aktie: Ein schwacher Trost!+

Z. Hd. chinesische Hersteller von Elektroautos gab es zuletzt gute News. Es sieht ganz daraufhin aus, qua würde die chinesische Regierung gleichermaßen im nächsten Jahr noch an Subventionen pro Elektroautos festhalten. Bisher war geplant, die Unterstützungen zum Finale des laufenden Jahres zu streichen. Obwohl dies gleichermaßen pro Nio eine positive Meldung ist, konnte die Aktie des…
Weiterlesen…

Robert Sasse
20:49
Freenet Aktie: Goldman Sachs bleibt skeptisch!+

Die Freenet Aktie konnte zuletzt eine beachtliche Reifung aufs Parkett legen. Am Freitag konnte jener Titel sich erneut um 0,47 von Hundert verbessern und sich mit einem Strecke von 21,53 Euro ins Wochenende verabschieden. Zeitweise standen die Kurse sogar c/o 21,59 Euro und damit gen einem neuen 52-Wochen-Hochdruckgebiet. Widerwille dieser guten Kurse bleiben wenige Zuschauer gleichwohl…
Weiterlesen…

Robert Sasse
20:50
Telekom Aktie: Fusion mit Sprint steht!+

Die Telekom kann in Nachverhandlungen rund um die Vereinigung mit dem US-Mobilfunkanbieter Sprint verschmelzen Treffer pro sich verbuchen. Künftig wird jener Telekommunikationskonzern aus Bonn 43 von Hundert an Sprint halten, vorher waren lediglich 42 von Hundert vorgesehen. Welcher geplanten Vereinigung steht somit nichts mehr im Wege, jene soll zum ersten vierter Monat des Jahres mehr als die Boden in Betracht kommen. Hatten die…
Weiterlesen…

Robert Sasse
20:51
Kraft Heinz Aktie: Es wird nicht besser!+

Kürzlich sorgte Macht Heinz erneut pro eine Enttäuschung an jener Umschlagplatz. Die Umsätze im vergangenen Quartal sind sehr viel deutlicher in jemanden verliebt sein, qua Analysten dies im Vorfeld vermutet hatten. Es ging um 5,1 von Hundert hinunter gen nur noch 6,54 Milliarden USD. Die Reaktion an jener Umschlagplatz ließ nicht nachhaltig gen sich warten. Intrinsisch weniger Tage ging…
Weiterlesen…

Robert Sasse
21:12
Fiat Chrysler Aktie: Blick auf die 2019er Zahlen!+

Gewiss, 2019 war definit kein glänzendes Jahr pro die Automobil-Industrie weltweit. Nichtsdestotrotz man sollte die Religionsgemeinschaft gleichermaßen im kleine Stadt lassen. Denn katastrophal schlecht war es nun gleichermaßen wieder nicht. Vorzeigebeispiel Fiat Chrysler Automobiles von kurzer Dauer („FCA“). Die nach sich ziehen schon Zahlen pro dies 4. Quartal 2019 bzw. dies Gesamtjahr 2019 veröffentlicht. Die zeigten, dass jener Umsatzvolumen gen…
Weiterlesen…

Peter Niedermeyer

— to www.finanztrends.info

Join The Discussion

Compare listings

Compare