Um die Ecke gedacht: Warum eine Investition in Aktien vermutlich sicherer ist, als viele Menschen annehmen!

Wenn es um den schnöden Mammon geht, sind die Deutschen qua ein Volk veröffentlicht, dasjenige vornehmlich hinauf Sicherheit c/o dieser Kapitalanlage setzt. So ist es sekundär keine Knalleffekt, dass in Deutschland neuartig gut 2.550 Mrd. Euro qua Bargeld und Einlagen gebunkert sind, 2.360 Mrd. Euro in Lebens- und Rentenversicherungen stecken, immerhin nur rund 345 Mrd. Euro in Aktien investiert sind.

Dies zeigt, dass die Bevölkerung trotz Tief- bzw. Minuszinsen weiterhin hinauf vermeintlich sichere Anlagen setzen, sogar wenn ebendiese nichts Siegespreis mehr über Bord werfen. Demgegenüber hinauf Wertpapiere wird aus Bedrohungsgefühl, damit Währungs… verlieren, weitestgehend verzichtet. Doch wenn man sich die langfristigen Renditechancen anschaut, sind ohne Rest durch zwei teilbar Aktien anderen Anlageformen durchaus übermächtig.

Doch woher kommt ebendiese c/o vielen spürbare Furcht vor dieser Aktienanlage? meine Wenigkeit denke, dies hat viel damit zu tun, dass dieser normale Bevölkerung nur dasjenige Hinauf und Ab an dieser Markt betrachtet, und nicht wirklich mit dieser Materie vertraut ist. Und die ganz paar Jahre wiederkehrenden kleinen oder größeren Börsenkorrekturen, die in den Medien jeweilig qua dasjenige Finale dieser Welt gefeiert werden, tun dann noch ihr Übriges.

Doch ist es wirklich so gefährlich, sein Währungs… Aktien zu investieren? meine Wenigkeit meine Nein und möchte im heutigen Geschlechtswort einmal ein paar Utensilien beleuchten, gut die sich viele Menschen in Deutschland vielleicht noch nie so recht Gedanken gemacht nach sich ziehen.

Man sollte immer dasjenige Gesamtbild betrachten

Wer mit Aktien in Berührung kommt, blickt in aller Regel qua Erstes hinauf die Kurse bzw. den Kursverlauf dieser entsprechenden Wertpapiere. Denn viele vermuten, dass man daran wiedererkennen kann, ob eine Aktie gut oder schlecht ist. Doch eine Sache wird dieserfalls oft verfehlen.

Denn zur Rendite von Aktien tragen nicht nur die Kursgewinne c/o, sondern natürlich sekundär die an die Finanzier gezahlten Dividenden. Und ebendiese Tatsache sollte man Kontakt haben und keinesfalls unterschätzen. Denn wenn man trivial einmal die erhaltenen Dividenden vom Kaufpreis abzieht, wird man unter Umständen Erstaunliches feststellen.

meine Wenigkeit habe dies c/o dem bekannten DAX-Unternehmen BASF einmal getan und dasjenige Ergebnis sieht man in folgender Tabelle:

Quelle: Eigene Berechnungen, BASF und Ariva

Erfunden wurde dieser Kauf von 100 Aktien am 13.02.2006. Wie sehr schön zu wiedererkennen ist, hätte ein Investor, dieser die ganze Zeit durchgehalten hat, solange bis zum Jahr 2019 schon 119 Euro mehr Gewinnanteil bekommen, qua er in vergangener Zeit für jedes seine BASF-Aktien getilgt hat.

Und dies ist ein wichtiger Unannehmlichkeit, dieser ein völlig anderes Licht hinauf die Sicherheit einer Gabe in Aktien wirft. Denn sogar wenn dieser ungeheure Kasus eintreten sollte, dass BASF morgiger Tag Insolvenz einreichen würde, könnte es diesem Finanzier nicht relevant sein, denn er hat ja seinen Kaufpreis schon komplett durch die Dividenden wieder zurückerhalten und kann, bezogen hinauf sein eingesetztes Kapital, ja keinen Verlust mehr erleiden.

Noch ein paar Gedanken zu den Alternativen dieser Aktienanlage

Wie sieht es denn nun aus mit den Alternativen zu Aktien? Trägt man sein Geld hinauf die Geschäftsbank, muss man unter Umständen für jedes dessen Verwahrung zeitnah Strafgebühren in Form von Negativzinsen an dasjenige Finanzinstitut entrichten. Und durch die Inflation verliert dasjenige angelegte Kapital noch zusätzlich an Zahl. Mit dieser Strategie dürfte es demnach schwergewichtig werden, Vermögen aufzubauen oder für jedes dasjenige Lebensalter vorzusorgen.

Schauen wir noch von kurzer Dauer hinauf Immobilien zur Kapitalanlage, die von vielen sekundär qua recht sicher erachtet werden. Doch sekundär sie zurück holen wenige Nachteile. Zum zusammensetzen sollte man sich qua Immobilienkäufer sehr gut auskennen, um nicht Preistreiberei zu bezahlen. Zum anderen können Immobilien meistens nicht so schnell wieder zu Geld gemacht werden. Man ist hier demnach c/o Weitem nicht so flexibel wie mit Aktien.

Und noch ein wichtiger Unannehmlichkeit könnte gegen dasjenige Betongold sprechen. Denn während Aktien von soliden und starken Unternehmen viele Krisen und sogar Kriege überstanden nach sich ziehen, sind Wohnungen und Häuser in Kriegszeiten meistens zerstört worden und konnten dann nicht mehr zum Vermögen dieser Eigentümer hinzufügen.

Fazit

Gleichfalls Aktien zurück holen natürlich gewisse Risiken, immerhin wenn man sich die oben genannten Aspekte einmal in Ruhe anschaut, könnte man durchaus zu dieser Überzeugung kommen, dass die Aktienanlage doch sinnvoller ist qua so manche Option.

Unsrige Top-Aktie für jedes dasjenige Jahr 2020

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit c/o den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr vielerorts fällt. Es ist für jedes uns DIE Top-Kapitalanlage für jedes dasjenige Jahr 2020. The Motley Fool Analysten verschenken ein starkes Kaufsignal! Du könntest ebenfalls davon profitieren … Zu diesem Zweck muss man zunächst was auch immer gut dieses einzigartige Unternehmen wissen. Insoweit nach sich ziehen wir jetzt zusammensetzen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, dieser dieses Unternehmen detailliert vorstellt. Klick hier, um diesen Review jetzt gratis herunterzuladen.

Andre Kulpa verfügt Aktien von BASF. The Motley Fool verfügt keine dieser erwähnten Aktien. 

Motley Fool Deutschland 2020

Foto: Getty Images

— to www.onvista.de

Join The Discussion

Compare listings

Compare